Das Team des Jugend- und Altenhilfevereins wünscht seinen Mitgliedern, Partnern und Freunden ein fröhliches Weihnachtsfest mit besinnlichen Stunden in geselliger Runde.Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen Gesundheit und Zuversicht. Wir freuen uns auf viele schöne Veranstaltungen im Jahr 2023 mit Ihnen!

 

In der Zeit vom 22.12.2022 bis einschließlich 02.01.2023 finden keine öffentlichen Veranstaltungen statt. In dieser Zeit ist ausschließlich eine individuelle Nutzung unserer Vereinsräumlichkeiten durch Gruppen mit Objektschlüssel möglich. Wir freuen uns, Sie ab Dienstag, den 03.01.2023 wieder persönlich in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.  

Busfahrt in die Herrnhuter Sternemanufaktur

Zum Jahresabschluss erlebten wir wunderschöne Stunden bei unserer Busfahrt in die Herrnhuter Sternemanufaktur mit anschließendem Besuch des Dresdener Striezelmarktes. Es war ein inspirierender, weihnachtlicher Tag voller schöner Momente in unserer Reisgruppe. 

 

Angekommen in der Sternemanufaktur erwartete unsere Busfahrenden ein reichliches Mittagessen im ansehnlichen, verglasten Restaurant der Manufaktur. Bei leckerem Essen entstanden tolle Unterhaltungen, während die Vorfreude auf die geplanten Tagespunkte anstieg. Gestärkt und gewärmt vom guten Mittagstisch ließ sich unsere Gruppe mit einem Film in die Welt der Herrnhuter Sterne entführen. Inspiriert von der ein oder anderen Neuinformation führte es unsere Reisenden dann in die sogenannte Schauwerkstatt der Manufaktur, welche einem weihnachtlichen Paradies glich. 

Leuchtende Herrnhuter Sterne und wunderschöne Dekorations-Elemente sorgten Begeisterung, wobei das ein oder andere Schmuckstück als Souvenir erworben werden konnte. Besonders unsere Kreativgruppen fühlten sich inspiriert und freuten sich sehr über einen Herrnhuter Stern zum Selbstgestalten: So besteht die Möglichkeit, über den Online-Shop das Bastelset für einen Herrnhuter Stern zu bestellen und die selbstgestalteten Zacken anschließend für die Fertigstellung an die Manufaktur zurückzusenden. Aus dem eingesendeten Papier fertigt das Team der Manufaktur dann einen individuellen Papierstern. 

 

Als letzter Programmpunkt – und für viele als großes Highlight – stand der Besuch auf dem Dresdener Striezelmarkt an. Die traditionellen Stände, eine Fahrt auf dem Riesenrad und all die weihnachtlichen Leckereien bildeten einen krönenden Abschluss für eine gelungene Busfahrt. Wir bedanken uns bei allen, die teilgenommen und den Tag zu etwas Besonderem gemacht haben! 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Weihnachtsfeier in Grünau

Gemeinsam mit der WBG Kontakt feierte unser Verein in Grünau eine wunderschöne und lustige Weihnachtsfeier mit allen Mitgliedern und Gästen. Mit viel Liebe und zum ersten Mal schmückte das Team des Jugend- und Altenhilfevereins in Grünau die frisch modernisierte Begegnungsstätte und verwandelte sie in ein gemütliches Weihnachtsparadies.

 

Jörg Keim (Vorstandsvorsitzender der WBG Kontakt) und Uwe Rasch (Vorstand Technik der WBG Kontakt) eröffneten mit feierlichen Worten die Feier und reflektierten mit ein paar Worten das vergangene Jahr. 

 

Musikalisch sorgte erneut unser beliebtes Duo „Ines & Tom“ für weihnachtliche Klassiker und Hits zum Mitsingen und -klatschen. Bei leckeren Getränken nach Wahl, Stollen und Lebkuchen genossen unsere Mitglieder und Gäste viele bekannte Zeilen und stimmten freudig mit ein. Auch unser Team genoss die Stimmung und tanzte und schunkelte hinter der Theke kräftig mit. 

 

Es war ein wunderschöner Nachmittag und wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die mit dabei waren. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

2. Senioren-Weihnachtsfeier der WBG Kontakt

Nachdem schon die erste Seniorenweihnachtsfeier ein voller Erfolg war, folgte nun die zweite Runde der traditionellen Zusammenkunft gemeinsam mit der WBG Kontakt. 

 

Mit feierlichen Worten begrüßten Jörg Keim (Vorstandsvorsitzender der WBG Kontakt) und Jörg Böttger (Vorstand Vermietung und Vermarktung) unsere Runde. Dieses Mal konnte Tom vom Duo „Ines und Tom“ wieder mit seiner Partnerin auftreten. Gemeinsam sorgten die beide für eine großartige Stimmung und brachten mit weihnachtlichen Liedern eine gemütliche Adventsstimmung in unseren Veranstaltungssaal. 

 

Wir bedanken uns bei der WBG Kontakt für zwei wunderbare Senioren-Weihnachtsfeiern, den Vorständen für die lieben Worte und unseren Mitgliedern und Gästen für das zahlreiche Erscheinen, Mitsingen und Mitfeiern. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Paunsdorfer Weihnachtsmarkt

Gemeinsam mit weiteren Akteuren aus Paunsdorf lud der Jugend- und Altenhilfeverein zum Paunsdorfer Weihnachtsmarkt ein. Rund um die Begegnungsstätte in der Goldsternstraße stimmten sich die Besuchenden auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein und genossen weihnachtliche Köstlichkeiten wie Gegrilltes, Glühwein, Zuckerwatte und vieles mehr. 

 

Auch für die Kleinsten war mit dem Besuch des Weihnachtmannes, Kinderschminken und einem Glücksrad für spaßige Aktivitäten gesorgt.

 In unserer Begegnungsstätte hatten die Gäste außerdem die Möglichkeit, sich aufzuwärmen und weitere Stände zu begutachten. So konnte Gestricktes und Gehäkeltes, selbstgemachte Kerzen und sich an Ständen verschiedener Paunsdorfer Akteure informieren. 

 

Wir bedanken uns bei allen Ehrenamtlichen, Unterstützenden und Helfenden. Dank Euch und den zahlreich erschienenen Gästen wurde unser traditioneller Weihnachtsmarkt zu einem vollen Erfolg. Wir freuen uns, wenn wir Sie im kommenden Jahr wieder begrüßen dürfen!

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Von Mund zu Mund – Paunsdorferinnen präsentieren Geschichten und Kulinarisches 

In insgesamt drei Veranstaltungen besuchten uns Menschen der unterschiedlichsten Kulturen, um im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts zwischen dem Jugend- und Altenhilfeverein, dem Quartiersmanagement Paunsdorf und der Koordinierungsstelle für Migration gemeinsam zu kochen. Alle drei Veranstaltungen wurden filmisch begleitet, wobei die Aufnahmen am 02. Dezember 2022 bei der Veranstaltung „ VonMund zu Mund“ im Saal der aktiven Senioren in Alt-Paunsdorf präsentiert wurden. Die Veranstaltung wurde von Annette Ramershoven (Leiterin des Theaterensembles Balam Balam), Meike Johnson (Koordinatorin für Migration) und Sonja Golinski (Quartiersmanagerin Paunsdorf) eröffnet. 

Der Hauptgegenstand der Veranstaltung war ein Theaterstück des Ensembles Balam Balam, welches den Besuchenden die Lage geflüchteter Menschen, die vor einer Integrationsaufgabe stehen, verständlicher machen sollte. Ein symbolischer Stuhlkreis stellte beispielsweise das Ankommen und Angenommen werden im fremden Land dar. Dass es hierbei leider immer wieder Probleme gibt, machte das Stück sehr deutlich. Zwischendurch gab es immer wieder arabische, musikalische Klassiker zu hören – Basel Alkatrib überzeugte dabei auf der Oud (hierbei handelt es sich um eine Kurzhalslaute) und Antonio Morejón Caraballo mit seiner fantastischen Stimme. 

 

Unser Verein freute sich besonders, das Theaterstück, die Wortbeiträge und musikalischen Einlagen als Gastgeber für die vorangegangenen Koch-Veranstaltungen in unseren Vereinsräumlichkeiten in der Goldsternstraße aus der ersten Reihe genießen zu dürfen. Ein großer Dank geht an alle Gäste, die wir zum interkulturellen Kochen begrüßen durften. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Winterliche Klöppel-Runde

Um gemeinsam kreativ zu werden und ein altes, traditionsreiches Handwerk weiterzuführen, trifft sich regelmäßig die Klöppelgruppe in unseren Paunsdorfer Vereinsräumlichkeiten.

 

Beim Klöppeln handelt es sich um eine Handarbeitstechnik, bei der verschiedenartige Spitzen angefertigt werden.

 

Hierfür wird Garn auf dem spindelförmigen Klöppel aufgewickelt, um ihn dann kunstvoll zu verarbeiten. Unseren Klöppel-Damen haben es bei diesem Treffen besonders weihnachtliche Motive angetan. So konnte man wunderschöne Spitzen in weihnachtlichen Farben versehen mit Weihnachtssternen bestaunen. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Mitarbeiterschulung im JAV

Der Jugend- und Altenhilfeverein bietet mit seiner täglichen Arbeit (z.B. Einkaufsservice, Fahrdienst, Haushaltshilfe und vieles mehr) pflegenahe Dienstleistungen an. Um hierfür optimal geschult zu sein, bot sich unserem Team ein Kurs der Vivacus Akademie für pflegenahe Dienstleistungen GmbH, in welchem Angebote zur Betreuung und Entlastung kombiniert wurden und welcher den Jugend- und Altenhilfeverein gleichzeitig zertifizierte. 

 

Gemäß der am 31.12.2021 in Kraft getretenen sächsischen Pflegeunterstützungsverordnung ist die Ausweitung der Schulungserfordernisse für alle niedrigschwelligen Dienstleistungsangebote erforderlich. Deshalb freute sich unser Team, wichtige Informationen und Tipps für die tägliche Arbeit im Verein zu erhalten und motiviert in die Tat umzusetzen. 

 

Ein herzlicher Dank geht an die Vivacus-Akademie für die interessante und lehrreiche Veranstaltung. 

Tierisch lustiger Besuch zur Vorweihnachtszeit

Nanu, wer hoppelte denn hier in unsere Paunsdorfer Vereinsstätte und brachte viele lustige Tricks, Geschichten und sogar den Weihnachtsmann mit? Am 01. Dezember 2022 besuchte Hoppl-Has unseren Verein, um mit allen Kindern zusammen die Weihnachtszeit zu feiern. Mit lustigen Zaubertricks, Mitmach-Spielen und jeder Menge Quatsch sorgte der lustige Weihnachtshase wie in jedem Jahr für leuchtende Kinderaugen und viele witzige Momente, in denen das Kichern der Kinder kaum zu übertönen war. 

 

Auch die Eltern beobachteten die lustige Vorstellung aus dem hinteren Bereich unseres Veranstaltungssaals in der Goldsternstraße an und sahen ihren Kindern bei der einzigartigen Polonaise zu, die Hoppl-Has zusammen mit allen Kindern durch unsere Vereinsstätte machte.  Das absolute Highlight bildete der Weihnachtsmann, welcher die Kinder nach dem lustigen Programm besuchte und für viele staunende Blicke sorgte. In seinem „Buch der guten Taten“ überprüfte der Weihnachtsmann die Taten des Jahres eines jeden Kindes und überreichte jedem Kind anschließend ein Belohnungs-Geschenk. Auch über ein persönliches Foto mit dem Stargast freuten sich alle Kinder sehr. 

 

Es war ein höchst gelungener Nachmittag und wir bedanken uns bei allen Kindern, Eltern, dem Weihnachtsmann und vor allem Hoppl-Has für sein lustiges Weihnachtsprogramm.  

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

1. Senioren-Weihnachtsfeier der WBG Kontakt

Wie in jedem Jahr feiern wir gemeinsam mit der Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt die traditionelle Weihnachtsfeier für Senioren. Da sich die Mitglieder immer auf die tolle Feier freuen und es dadurch zahlreiche Anmeldungen zu vermelden gibt, splitten wir die Weihnachtsfeier jedes Jahr in zwei Teile. Am 31. November 2022 versammelten sich somit viele Mitglieder und Gäste sowie die Vorstände der WBG Kontakt, um in unseren festlich geschmückten Vereinsräumlichkeiten in Paunsdorf die Vorweihnachtszeit zu feiern. 

 

Mit einer feierlichen Rede begrüßten der Vorstand des JAV sowie Jörg Keim (Vorstandsvorsitzender der WBG Kontakt) und Jörg Böttger (Vorstand Vermietung und Vermarktung der WBG Kontakt) die Mitglieder und Gäste zur traditionellen Weihnachtsfeier für Senioren. Nach den lieben Worten ging es gleich in den musikalischen Teil der Veranstaltung, auf den sich alle sehr gefreut hatten. Leider musste Tom Gräwe aus dem Duo „Ines & Tom“ ohne seine Partnerin Ines, die leider an diesem Tag ausfiel, auskommen. Trotz der Umstände bescherte Tom unseren Mitgliedern und Gästen ein paar wunderbare Stunden voller weihnachtlicher Klänge. Bei leckerem Weihnachts-Gebäck und Kaffee sang der Saal kräftig mit und alle  genossen die musikalische Untermalung an diesem Winter-Nachmittag.

Wir bedanken uns bei allen, die zur Senioren-Weihnachtsfeier gekommen und den Nachmittag gemeinsam mit uns gestaltet haben. Ein besonderer Dank gilt Jörg Keim und Jörg Böttger von der WBG Kontakt, welche unsere Gäste und Mitglieder mit herzlichen Worten zur Feier begrüßten. Danke auch an Tom, welcher auch ohne Ines einen tollen Auftritt hingelegt und unserer Weihnachtsfeier somit schöne Momente beschert hat. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

 

Ohrenschmaus zum 1. Advent mit Maja Catrin Fritsche

In weihnachtlicher Stimmung trafen am 27. November unsere Mitglieder und Gäste in unseren festlich geschmückten Vereinsräumlichkeiten ein, um gemeinsam den ersten Advent zu feiern. Das Highlight der Veranstaltung bildete Schlagersängerin Maja Catrin Fritsche, welche mit ihrem einzigartigen Programm jeden im Raum berührte und in Vorweihnachtsstimmung versetzte. 

 

Nach einer feierlichen Ansprache unseres Vorstands startete die Veranstaltung direkt mit Majas Auftritt. Die Sängerin begeistert ihr Publikum bereits seit den Achtzigern mit einschlägigen Textpassagen und zauberhaften Melodien und riss auch unser Advents-Publikum gehörig mit. Begleitet von unserem langjährigen Freund DJ Mike brachte Maja glitzernde Weihnachtsstimmung in unseren Saal und sorgte für viele Ohrwürmer. Nach einem tosenden Beifall freuten sich die Mitglieder und Gäste unserer Adventsfeier noch über Autogramme, welche Maja Catrin Fritsche mit einer persönlichen Widmung an ihre Fans übergab. Bei leckeren Plätzchen und Kaffee wurde noch über die Veranstaltung geplaudert und der erste Advent in Gemeinsamkeit genossen und gefeiert. Zum Abschied gab es für jedes Mitglied/für jeden Gast köstliche Glühweinbonbons, welche mit freundlicher Unterstützung der Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt als Wegzehrung nach Hause dienten. 

 

Wir bedanken uns bei Maja Catrin Fritsche für ihren wunderschönen Gesang, bei DJ Maik für die musikalische Untermalung und bei unserem JAV-Team, welches unsere Paunsdorfer Vereinsräumlichkeiten durch wunderschöne Dekoration in ein winterliches Paradies verwandelt hat. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Vorweihnachtliches Adventskranz-Basteln in Grünau

Um die eigenen vier Wände in der Vorweihnachtszeit gemütlich und schön geschmückt vorzufinden, bastelten unsere Mitglieder in Grünau beim Treffen am 24. November Adventskränze. In geselligem Beisammensein entstanden an diesem stimmungsvollen Nachmittag tolle Exemplare, welche nun die Adventszeit unserer Mitglieder begleiten. 

 

Mit leckeren Plätzchen und einer Tasse Kaffee sprachen unsere Mitglieder erstmal über die jeweiligen Vorstellungen des eigenen Kranzes und tauschten sich darüber hinaus über die vergangene Zeit aus. Anschließend bekam jeder einen „nackten“ Kranz, welcher nun mit den verschiedensten Deko-Elementen geschmückt werden durfte. Die kleinen Dekorationen konnten von den Bastelnden an der Theke ausgesucht werden und erstreckten sich von Tannenzapfen über glitzernde Kugeln bis hin zu getrockneten Orangenschalen – es war also für jeden die passende Dekoration dabei. 

 

Am Ende der Veranstaltung schmückten viele schöne Kränze die lange Tafel unserer Grünauer Vereinsräumlichkeiten und brachten Freude in den winterlichen Nachmittag. Danke an unser Team, welches fleißig beim Kleben und Stecken geholfen hat.  

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Winterbusfahrt nach Wernigerode

Wir haben uns lange auf unsere winterliche Busfahrt gefreut, welche uns am 22. November 2022 ins schöne Wernigerode, genauer gesagt in „Biggis Jodlerstübchen“ führte. Im Anschluss an gemütliche Stunden bekam die Gruppe noch die Gelegenheit, im Wergona Werksverkauf zu stöbern und das ein oder andere Mitbringsel zu erwerben.  

 

Pünktlich um 08:45 Uhr rollte der Reisebus der Firma Geißler-Reisen in Leipzig los und brachte unsere Mitglieder gesund und munter zum Reiseziel. Angekommen im Jodlerstübchen erfreute sich die Gruppe zunächst an der wunderschönen Weihnachtsdekoration, mit welcher die Stube mit viel Liebe zum Detail geschmückt war. Zum gemütlichen Knistern des Kaminfeuers bestellten alle leckere Mittagsgerichte, welche sehr gut schmeckten. Nach dem Mittagessen verschlug es die Gruppe in die Natur, welche rund um das Stübchen zu einem Spaziergang einlud und auf einem leicht erhöhten Hügel eine tolle Aussicht auf Wernigerode bot. 

Erfrischt ging es nach dem Spaziergang wieder in „Biggis Jodlerstübchen“, wo die Busreisenden von einer musikalischen Darbietung erwartet wurden. Bei Kaffee, Kuchen und leckerem Glühwein kam im Stübchen eine tolle Stimmung auf: Es wurde mitgesungen, mitgeschunkelt und zur tollen Musik getanzt. Mit einem Ohrwurm und guter Laune ging es für unsere Gruppe abschließend in den Werksverkauf der Wergona Schokoladen GmbH. Hier stöberten unsere Mitglieder in verschiedenen Kisten, die bis oben hin mit den leckeren Süßwaren des Schokoladen-Fabrikants gefüllt waren. Mit einem Souvenir reicher stiegen unsere Mitglieder nach diesem winterlichen, wunderschönen Tag wieder in den Bus zurück nach Leipzig. 

 

Wir bedanken uns bei allen, die sich zur Busfahrt angemeldet und den Tag mit uns genossen haben. Und wer in der Bildergalerie genau hingesehen hat: Zu unserer großen Freude war unser Mode-Experte Michael Kefalas (Modepunkt Nr 1) in Wernigerode dabei, um den Tag mit unseren Mitgliedern zu verbringen.  

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Interkulturelles Kochen - Veranstaltung 3 

Es war die letzte von drei Veranstaltungen eines sehr bereichernden Projekts zwischen dem Jugend- und Altenhilfeverein, dem Quartiersmanagement Paunsdorf und der Koordinierungsstelle für Migration. Beim sog. „Interkulturellen Kochen“ hatten geflüchtete Frauen und Menschen aus dem Quartier die Möglichkeit, landestypische Rezepte auszutauschen und beim gemeinsam Kochen mehr voneinander zu lernen. 

 

Am 08. November verwandelte sich unsere Vereinsstätte also zum letzten Mal in ein Koch-Paradies, in dem fleißig zwischen Töpfen, Schneidebrettern und frischen Lebensmitteln über die eigene Küche gefachsimpelt wurde. Gut duftende Leckereien aus allen Kulturen fanden ihren Weg auf die Teller der Teilnehmenden und wurden anschließend gemeinsam an einer großen Tafel verspeist. Die Veranstaltungen erwiesen sich als besonders bereichernd und boten neben leckerem Essen durch spontane landestypische musikalische Darbietungen außerdem jede Menge Spaß. 

 

Die Aufnahmen aus den Veranstaltungen werden in einem Film zusammengestellt, der auf der Abschlussveranstaltung am 02. Dezember 2022 ab 15:00 Uhr im Objekt der Aktiven Senioren Paunsdorf in der Döllingstraße präsentiert wird. Gäste sind hierzu herzlich willkommen.  

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Herzliche Einladung zum Paunsdorfer Weihnachtsmarkt

 

Endlich heißt es in Paunsdorf wieder: Winterzauber, Weihnachtsdüfte und vorweihnachtliches Beisammensein rund um die Vereinsräumlichkeiten in der Goldsternstraße 9 genießen.

 

Wir freuen uns, Sie am 03. Dezember 2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr auf dem Paunsdorfer Weihnachtsmarkt zu begrüßen.

 

Die vielseitigen Angebote und Stände werden rund um die Begegnungsstätte des Jugend- und Altenhilfevereins in Paunsdorf mit einem Glücksrad, köstlichen Leckereien, Baumschmuck-Basteln, handgefertigten Häkel- und Bastelarbeiten sowie Spielzeug und Kleidung uvm. aufgebaut sein und für vorweihnachtliche Stimmung sorgen. 

 

Auch für die Kleinsten unter uns ist mit einem Kinderkarussell, Kinderschminken, süßen Leckereien wie Popcorn, Zuckerwatte und Kinderpunsch und dem Besuch des Weihnachtsmannes ein tolles Angebot vorbereitet.

 

Wir hoffen auf zahlreichen Besuch und freuen uns, bei einem heißen Punsch mit Ihnen das Jahr ausklingen zu lassen. 

 

 

Externe Nutzung unserer modernisierten Begegnungsstätte in Grünau

Die Räumlichkeiten unserer modernisierten Begegnungsstätte in Grünau werden nicht nur für die vereinseigenen wöchentlichen Angebote und saisonalen Veranstaltungen, sondern gelegentlich auch von externen Akteuren (z.B. Vereinen, Unternehmen, Privatpersonen) für die Ausrichtung von Veranstaltungen angemietet. In diesem Zusammenhang nutzte im November 2022 auch die Köster GmbH unsere Grünauer Vereinsräumlichkeiten für die Durchführung einer firmeninternen Veranstaltung. Da das regional ansässige Bauunternehmen als Generalübernehmer mit der Kernsanierung des Wohnensembles An der Kotsche 43-73, in welchem auch unsere Begegnungsstätte zu Hause ist, durch die WBG Kontakt beauftragt worden war, stellten unsere Vereinsräumlichkeiten als Referenzprojekt der Köster GmbH eine besonders passende Veranstaltungslocation dar. 

Die Köster-Veranstaltung startete mit einem spannenden Impulsvortrag von Karsten Günther, welcher als Geschäftsführer des Handball-Bundesligisten SC DHfK Leipzig eindrucksvoll zeigte, dass Themen wie Teambuilding und -kommunikation, Führung, Motivation, Stress-Management und vieles mehr in der Wirtschaft ebenso von hoher Relevanz sind, wie im Leistungssport. Anknüpfend an die einleitenden Worte des DHfK-Managers folgten weitere Tagesordnungspunkte und ein intensiver Meinungsaustausch. Das Team des Jugend- & Altenhilfevereins in Grünau unterstützte den Köster-Geschäftsbereich Hochbau Leipzig gerne bei der Ausrichtung ihres   Informationstages und sorgte mit einem umfassenden Catering auch für das leibliche Wohl der   Gäste. 

Lustiger Kaffeeklatsch im JAV Grünau

Hilfe auf Knopfdruck: Johanniter informieren zum Hausnotruf 

Schon am 05. Oktober 2022 sorgte Roy Reinker für einen überaus lustigen Nachmittag in unseren Vereinsräumlichkeiten in der Goldsternstraße. Doch auch unseren Mitliedern in Grünau sollte dieser besondere Spaß nicht entgehen, weshalb der talentierte Bauchredner mit seinen sprechenden Puppen am 

08. November 2022 auch der Begegnungsstätte in Grünau einen Besuch abstattete. 

 

Mit seinem einschlägigen Programm „Heute schon gelacht?“ begeisterte der 25-jährige Entertainer die Besucherinnen und Besucher beim lustigen Kaffeeklatsch. Mit von der Partie waren wieder der nörgelige Rentner Siegfried, welcher kein Blatt vor den Mund nimmt. Seit kurzem hat Siegfried mit dem weißen Kater namens „Muschi“ ein neues Lieblingshaustier gewonnen. Seitdem darf der weiße Stubentiger bei keiner Show mehr fehlen und begeisterte auch unsere Vereinsmitglieder. 

 

Wir danken Roy Reinker und seiner lustigen Truppe erneut für einen unterhaltsamen und lockeren Nachmittag in der Begegnungsstätte des Jugend- und Altenhilfevereins in Grünau. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Ein kleiner Knopf, der vieles kann: Mit dem Hausnotruf ist schnell ein Notruf abgesetzt, ohne das Telefon zu benötigen. Dank dieses kleinen Rettungshelfers können viele Menschen in den eigenen vier Wänden wohnen und sich so einen unbeschwerten und selbstbestimmten Alltag erhalten. 

 

Um auf diese praktische Ergänzung hinzuweisen, besuchte der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. am Mittwoch, den 02. November unseren Verein in Paunsdorf. Bei Kaffee und Kuchen hatten unsere Vereinsmitglieder die Möglichkeit, Fragen zum Thema zu stellen und alle wichtigen Informationen rund um den Hausnotruf zu erhalten.

 

Der Service ist dabei an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr verfügbar. Dank einer einfachen technischen Handhabung ist der Hausnotruf außerdem leicht zu bedienen, sodass der Notruf innerhalb weniger Sekunden per Knopfdruck ausgelöst wird. Die Bereitstellung und Installation des kleinen Geräts läuft dabei kostenlos ab: Die Mitarbeiter des Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. liefern den Hausnotruf vor der Haus- oder Wohnungstür aus. Die Installation ist mit einer Anleitung und telefonischer Begleitung unkompliziert gestaltet, sodass der Hausnotruf in kürzester Zeit funktionstüchtig und somit einsatzbereit ist. 

 

Wir danken den Johannitern für ihren Besuch im Jugend- und Altenhilfeverein und die Bereitschaft, detaillierte Fragen in Ruhe zu klären. 

Eine Woche unbeschwerter Ferienspaß 

Glückliche, unbeschwerte Zeiten abseits des schwierigen Alltags: Genau das genossen 36 ukrainische Kinder, welche mit dem Verein Reisekinder e.V. ein paar unbeschwerte Tage in Brandenburg an der Havel im Rahmen einer Herbstfahrt verbrachten. Der Jugend- und Altenhilfeverein unterstützte die „Reisekinder“ im Rahmen der seit vielen Jahren bestehenden projektbezogenen Zusammenarbeit mit zwei Vereins-Fahrzeugen, um die Kinder wohlauf nach Brandenburg und wieder zurückzubringen.

 

Die Reise führte an den naturbelassenen Beetzsee in die „PerspektivFabrik“. Das 35.000 Quadratmeter große Areal direkt am See erwies sich dabei mit einem eigenen Fußballfeld, einem beleuchteten Beachvolleyball-Platz, Kanus und Ruderbooten als idealer Ort, um eine ganze Woche voller Spaß zu verbringen.  Ein buntes Tagesprogramm und die Gemeinschaft mit Kindern aus ähnlichen Lebenssituationen sorgten mitten im Naturschutzgebiet dafür, dass die Kinder dem Alltag und dem Stress entfliehen konnten. 

Der Verein Reisekinder e.V. kümmert sich um Kinder aus Weißrussland, welche noch heute von der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl beeinträchtigt sind und darunter leiden. Auch heute, 36 Jahre nach dem fatalen Vorfall in einem der Reaktoren des Kernkraftwerks Tschernobyl, liegt die Strahlenbelastung über den europäischen Grenzwerten und gefährdet die Gesundheit von vielen Menschen im Umkreis. Vor allem die dort lebenden Kinder leiden unter den schwierigen und armen Verhältnissen, von denen die Umgebung geprägt ist. 

 

Um die Kinder einmal im Jahr aus ihren Wohnorten an einen anderen, neuen Ort zu bringen, organisiert der Verein Reisekinder e.V. regelmäßig eine Ferienfahrt nach Sachsen. Tagsüber werden sie dabei von Mitarbeitern und Ehrenamtlichen des Vereins betreut, während sie abends die Zeit in Gastfamilien verbringen. 

 

Seit vielen Jahren unterstützen der Jugend- und Altenhilfeverein und die WBG Kontakt verschiedene Projekte des Reisekinder e.V. und halfen daher sehr gerne beim Transport der Kinder. Wir freuen uns, dass die Kinder eine unbeschwerte Ferienwoche genießen konnten, die leider wie immer zu schnell vorüberging. Mit positiven Erinnerungen und gut erholt kehrten sie nach dieser schönen Woche in den Schulalltag zurück. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Glamouröser Modenschau-Auftakt im JAV Grünau 

Seit dem Sommer 2022 hat die modernisierte Begegnungsstätte in Grünau ihre Pforten für alle Vereinsmitglieder und Gäste wieder geöffnet. Seither finden hier die wöchentlichen Programmpunkte sowie saisonale Angebote statt. Als großes Highlight im Oktober präsentierte Micheal Kefalas mit einigen Damen aus unserem Verein in Paunsdorf seine Winterkollektion

 

Im neu erstrahlenden, geräumigen und barrierefreien Veranstaltungssaal der neuen Begegnungsstätte präsentierten die inzwischen routinierten Models aus unserem Verein in der Goldsternstraße die schicken Teile der Winterkollektion, welche am 23.10.2022 schon bei der Modenschau in Paunsdorf begutachtet wurden.  Auch die Mitglieder in Grünau waren begeistert von den warmen und zugleich stylischen Westen, die in verschiedenen Farben jedes winterliche Outfit aufwerten.  Auch schöne Mäntel mit Karomuster fanden ihren Weg auf den Laufsteg und passten hervorragend zu wärmenden Schals, die Herr Kefalas in den Farben grün, grau und weiß mitbrachte und somit die Trendfarben des kommenden Winters abdeckte. 

Wie schon in Paunsdorf hatten die Besuchenden der Modenschau im Anschluss die Möglichkeit, im angrenzenden Sportbereich durch die Kollektion zu stöbern und Gesehenes anzuprobieren. Dabei erwies sich der neue Sportraum der Begegnungsstätte als toller „Showroom“, in dem fleißig anprobiert werden durfte. 

 

Wir danken Michael Kefalas ganz herzlich für die gelungene Modenschau, die gleichzeitig die Auftakt-Modenschau für alle Vereinsmitglieder in Grünau bedeutete. Unser besonderer Dank gilt den Damen aus Paunsdorf, welche die Modetrends auch in Grünau perfekt in Szene setzten und als winterliche Stil-Ikonen den Verein zum Strahlen brachten. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!

Warme Trends für den Winter bei der Modenschau mit Michael Kefalas 

Bald geht er los, der kalte Winter… Um in der Saison mit den niedrigsten Temperaturen sowohl gewärmt als auch modisch unterwegs zu sein, präsentierte Michael Kefalas von „Modepunkt Nr. 1“ unseren Damen am 19.10.2022 im Rahmen der traditionellen Modenschau die schicksten Trends für den kommenden Winter. 

 

Auch in der grauen, dunkleren Jahreszeit darf bei den mitgebrachten Kollektionen von Michael Kefalas das gewisse Maß an Farbe nicht fehlen. Die Models aus den Reihen unseres Vereins präsentierten bunte Maxirücke, warme Schals mit Farbtupfer, aber auch schlichtere Wollpullover, welche sich zu fast allen Alltags-Outfits kombinieren lassen. Besonders im Trend sind warme Westen, die sich locker über einen dickeren Pullover werfen lassen und welche unsere Models sowohl in gedeckteren als auch in knalligeren Farben wie orange und rot präsentierten. Auch eine schicke Mütze mit Zebra-Print hatte es unseren Damen als Accessoire der extravaganten Art sehr angetan.  

Im angrenzenden Sportraum der Vereinsräumlichkeiten hatten die Mitglieder im Anschluss an die Modenschau wie jedes Mal die Möglichkeit, die heißesten Trends anzuprobieren und das ein oder andere Teil zu erwerben. Angeregt tauschten sich die Besucherinnen der Modenschau zwischen den Kleiderstangen über die besonderen Schnitte, Muster und Farben der Kollektion aus und berieten sich gegenseitig zu den jeweiligen Schmuckstücken. 

 

Wir danken Michael Kefalas für die gelungene Modenschau und natürlich den Models aus den Reihen unseres Vereins, welche die verschiedenen Kleidungsstücke gekonnt in Szene setzten. Ebenfalls möchten wir unseren Vereinsmitarbeitern und -helfern für das Möglichmachen eines reibungslosen Ablaufs der Modenschau bedanken. Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch von Michael Kefalas und seinen modischen Hinguckern. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen! 

Interkulturelles Kochen - Veranstaltung 2

Das Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Jugend- und Altenhilfeverein, dem Quartiersmanagement Paunsdorf und der Koordinierungsstelle für Migration ging am

18. Oktober in die zweite Runde. Beim gemeinsamen Kochen hatten die Frauen wieder die Möglichkeit, typische Gerichte aus der anderen Kultur zu probieren und sich die Arbeitsschritte der einzelnen Rezepte genauer anzusehen. 

 

Gemeinsam wurde Gemüse kleingeschnitten, Granatäpfel entkernt und die Küche mit vielen kochenden Töpfen unsicher gemacht. Gleichzeitig verwandelte sich unser Sportraum zu einem Spieleparadies für die Kinder, die ihre Mütter zur interkulturellen Veranstaltung begleiteten.

 

Wir sind dankbar für die Möglichkeit, viele neue und vor allem leckere Gerichte kennengelernt zu haben, diese von nun an in unseren Speiseplan zu integrieren und am 08. November bei der letzten Veranstaltung nochmal Neues dazu- und kennenzulernen. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

Gruppenleiter der SHG Diabetiker sammeln wertvolle Informationen bei der SHG-Leiterschulung 

Um die Mitglieder der SHG Diabetiker immer auf dem Laufenden zu halten und mit den neuesten Informationen zu versorgen, nutzt die SHG-Gruppenleitung gerne verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung. Vom 15. Bis 16. Oktober 2022 machte sich die Leitergruppe der SHG Diabetiker deshalb auf den Weg nach Lichtenau, um bei der SHG Leiterschulung 2022 im Hotel am Schlosspark innerhalb des Krankheitsbildes Diabetes neue Informationen und Anwendungen zu sammeln.  

 

Das herbstliche Wochenende gestaltete sich als äußerst lehr- und informationsreich: So erfuhr die Gruppe z.B. mehr über die sogenannte „Blood Sugar Lounge“. Dabei handelt es sich um eine Plattform im Internet, die speziell auf das Leben mit Diabetes zugeschnitten ist. Patientinnen und Patienten können sich hier austauschen, Erfahrungen teilen und durch ein Coaching den richtigen Umgang mit der Krankheit lernen. Die Plattform richtet sich dabei vor allem an jüngere Diabetiker, welche fit im Umgang mit sozialen Medien gerne den Austausch im Netz in Anspruch nehmen. Die älteren Diabetiker suchen den persönlichen Kontakt dennoch lieber in einer Gruppe, in der sie sich von Angesicht zu Angesicht austauschen können. Wir hoffen, dass ein Raum für alle Altersgruppen gefunden werden kann, um unkompliziert Informationen zu vermitteln und gemeinsame Schnittmengen zu finden. 

  

Weitere Inhalte beschäftigten sich mit dem Sehverlust als Folge eines Diabetes. Dieses komplexe Thema konnte in der Kürze der Zeit leider nur angerissen werden, brachte aber als wichtigstes Ergebnis die regelmäßige Kontrolle eines Diabetikers beim Augenarzt als absolutes Muss hervor. Krankhaften Veränderungen kann so rechtzeitig entgegengetreten werden, bevor es überhaupt zu Beschwerden kommt. 

 

Der Jugend- und Altenhilfeverein unterstützt Weiterbildungen im Rahmen der Selbsthilfe gerne und freut sich, dass die Leiter der SHG Diabetes nach einem langen Wochenende mit neuen Informationen zurück in die Gruppe kehren, um ihr Wissen dort an die Mitglieder weiterzugeben. Falls Sie auch von fachlichen Informationen profitieren möchten und die SHG Diabetes in Paunsdorf noch nicht kennen: Melden Sie sich gerne telefonisch unter der 0341 253 2287 bei uns, um weitere Kontakte zu erhalten.

 

Das nächste reguläre Treffen in der Goldsternstraße 9 (Jugend- und Altenhilfeverein Paunsdorf) findet am 14. November 2022 ab 15:00 Uhr statt.  

Herbstbusfahrt ins wunderschöne Kohrener Land

Jeden Herbst freuen sich unsere Vereinsmitglieder auf die Herbstbusfahrt, welche mit spannenden Zielen und der Aussicht auf einen geselligen und eindrucksvollen Tag immer wieder ein Highlight unseres Vereinsprogramms darstellt. In diesem Jahr verschlug es die Reisetruppe in die Ausflugsgaststätte Lindenvorwerk in Frohburg, welche nicht nur mit einer zauberhaften Terrasse am Lindenteich, sondern auch mit einem abwechslungsreichen Programm punktete. 

 

Der Reisebus samt unseren Vereinsmitgliedern rollte am 13. Oktober 2022 gegen die Mittagszeit vor dem Lindenvorwerk vor. Es folgte gleich das Mittagessen, welches sich als deftig und aus gutbürgerlicher Küche stammend erwies und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern hervorragend schmeckte. Frisch gestärkt bestand nach dem Essen die Möglichkeit, die restaurierte Mühle zu besichtigen: Wieder voll funktionstüchtig mahlt sie angetrieben mit Wasserkraft frisches Getreide, was die Gruppe fasziniert beobachtete. Nach der Mühlenbesichtigung nutzten einige unserer Mitglieder den Rundwanderweg, welcher um den märchenhaften Lindenteich führte und im Orange und Gelb der Bäume eine besonders zauberhafte herbstliche Stimmung vermittelte. Während die Gruppe noch um den Teich spazierte, wurde im Mühlenhaus das beliebte Steinofenbrot gebacken, welches als leckeres Mitbringsel käuflich erworben werden konnte.   

Feierlustig ging es mit dem Programm von Comedy-Bornaer-Urgestein Didi, „das sächsische Original“, weiter. Wenn nicht sowieso schon alle Teilnehmer durch die Erlebnisse des Tages Entspannung fanden, dann spätestens jetzt nach dieser Comedy-Einlage. Zum Brüllen komisch präsentierte Didi einen Kracher nach dem nächsten und begeisterte unsere Runde. Nach dem lustigen Programmpunkt unterhielten sich unsere Mitgliederinnen und Mitglieder bei einem leckeren Stück Torte und frischem Kaffee. Gestärkt durch das süße Gebäck schwangen viele unserer Mitglieder beim „Tanz für Junggebliebene“ ihr Tanzbein und ließen den Tag bei guter Laune und viel Bewegung frohgesinnt ausklingen. Gegen 18:30 Uhr verabschiedeten wir uns vom Lindenvorwerk und machten uns auf den Weg zurück nach Leipzig. 

 

Durch zahlreiche Anmeldungen und einen nachwirkenden, wunderschönen Tag wurde unsere Herbstbusfahrt auch in diesem Jahr zu einem vollen Erfolg. Wir freuen uns, wenn Sie im kommenden Jahr (wieder) dabei sind.  

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

Frühstücksrunde speist in den modernisierten Vereinsräumen  

Gemütlichkeit macht sich am Donnerstagmorgen im Jugend- und Altenhilfeverein in Grünau breit, wenn sich die Frühstücksrunde zum gemeinsamen Frühstück trifft. Bei dampfendem Kaffee, knusprigen Brötchen und vielen weiteren Leckereien tauscht sich die Runde immer donnerstags von 10:00 bis 11:00 Uhr aus. Dabei ist dieser Termin für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine schöne Gelegenheit, in geselliger Runde in den Tag zu starten.  

 

Seit der Jugend- und Altenhilfeverein in Grünau nach den Modernisierungsarbeiten in einem neuen Glanz erstrahlt, freuen sich die Vereinsmitglieder umso mehr auf die Aktivitäten an der Kotsche. Auch schickes, neues Geschirr hat seinen Weg in den Verein gefunden, von dem die wöchentliche Runde sehr gerne das gemeinsame Frühstück verspeist und sich währenddessen über die Geschehnisse der vergangenen Woche austauscht.  

Spielen für die Gesundheit beim Treffen der SHG Schlaganfall 

Um gemeinsam kontinuierlich gesundheitliche Verbesserungen zu erzielen, trifft sich die SHG Schlaganfall jeden ersten Samstag im Monat in den Räumlichkeiten des Jugend- und Altenhilfevereins in der Goldsternstraße. Die Aktivitäten bei den Treffen wechseln sich stetig ab, so stand am 08. Oktober 2022 gemeinsames Spielen auf dem Plan. 

 

Bei Brettspielen, Kartenspielen und interaktiven Spielen kam in unserem Verein wie bei jedem Treffen der SHG Schlaganfall optimale Stimmung auf. Dabei bringt das Spielen nicht nur Spaß, sondern hilft auch der Gesundheit enorm weiter: Spielen gilt als Gedächtnistraining und somit als wirksame Maßnahme zur Gesundheitsprävention und Rehabilitation. Wissenschaftlich nachgewiesen können dabei die Aufmerksamkeit, die Raumkognition, das Gedächtnis, die Planung und Sprache verbessert werden. Von den gesundheitsfördernden Aktivitäten der SHG Schlaganfall konnten sich an diesem Nachmittag auch die Schülerinnen der Ausbildungsgänge Logopädie überzeugen, die zu Besuch im JAV waren, um sich über die Arbeit der Selbsthilfegruppe zu informieren

 

Neben lustigen Spielenachmittagen fährt die SHG Schlaganfall auch gerne zur Bowlingbahn, unternimmt Ausflüge in die Natur oder besichtigt gemeinsam REHA-Kliniken im Umland. Wichtig ist bei jedem Treffen, dass ein Nutzen für die eigene Gesundheit dahintersteht und die Gruppe sich gegenseitig stärkt.  

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

Roy Reinker mit seinen sprechenden Puppen zu Gast im JAV

Einen besonders lustigen Nachmittag erlebten die Gäste im Jugend- und Altenhilfeverein, als Roy Reinker am 05. Oktober 2022 mit seinen lustigen Puppen und einem Programm zum Brüllen einen Auftritt in unseren Vereinsräumlichkeiten in der Goldsternstraße zum Besten gab. 

 

Roys Ensemble besteht dabei aus einer Perserkatze, die in einer Katzentransportbox zum Auftritt erschien. Außerdem waren noch Opa Siggi und Norbert dabei, die allein schon wegen ihren lustigen Gesichtszügen für ein Schmunzeln bei den Gästen sorgten. Endgültig vorbei mit ernsten Mienen war es dann, als Roy Reinker mit seiner unglaublichen Bauchredner-Kunst begann und mit lustigen Passagen alle zum Lachen und Staunen brachte. 

 

Roy Reinker wurde an diesem Tag von einem Filmteam begleitet. Sehen Sie sich den Film, welcher in den Räumlichkeiten unseres Vereins gedreht wurde, unter diesem Link an: https://youtu.be/E13Gsw_vf0o

 

Wir danken Roy Reinker und seinen Puppen für den zauberhaften Nachmittag. Und für alle, die den Bauchredner diesmal nicht live bei uns in der Goldsternstraße sehen konnten: Roy Reinker ist diesen Samstag (08.10.2022) um 20:15 Uhr bei RTL in der Show „Die Puppenstars“ und in der Begegnungsstätte des Jugend- und Altenhilfevereins in Grünau am 08. November 2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr zu sehen. Wir freuen uns auf weitere lustige Momente! 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

 

Ehrung der Alltagsbegleiter beim Herbstfest in Dresden 

In unserer täglichen Vereinsarbeit ist es uns vor allem wichtig, Hilfe an den richtigen Stellen zu leisten. Hierzu zählt auch die Hilfe für Menschen, die im Alltag aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters nicht mehr ausreichend selbstständig zurechtkommen, jedoch keinen Pflegegrad für eine angemessene Unterstützung vorweisen können. 

 

Für Hilfe in genau dieser Situation engagiert sich unser Verein seit vielen Jahren für das Projekt „Alltagsbegleiter“, bei welchem agile Seniorinnen und Senioren Hilfe für schwächere Menschen leisten. Getragen wird dieses Projekt vom Sächsischen Staatsministerium, vertreten durch Sozialministerin Petra Köpping, die viele Alltagshelferinnen und Helfer und die Helfer unseres Vereins als Dankeschön in diesem Jahr erneut zum Herbstfest nach Dresden geladen hat.  Denn „Zeit wird wertvoller, wenn man sie teilt“ – unter diesem Motto steht die Idee des Projekts, dessen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer durch die Einladung nach Dresden von Petra Köpping jedes Jahr geehrt werden. In Sachsen engagieren sich ca. 2000 Ehrenamtliche im Projekt "Alltagsbegleiter", von denen ca. 300 beim Empfang der Ministerin dabei waren. Im letzten Jahr musste das Herbstfest coronabedingt leider ausfallen, weswegen wir uns in diesem Jahr ganz besonders über die Einladung freuten. Bei leckerem Essen, einem tollen musikalischen Rahmenprogramm und in dem schönen Gebäude des Maritim Hotel & Congress Center Dresden kamen wir mit anderen Alltagshelfern und auch mit Petra Köpping ins Gespräch, die sich sehr für praktische Beispiele aus den Abläufen im Leben des Alltagshelfers interessierte. Das jährlich stattfindende Herbstfest ist für unseren Verein immer eine tolle Möglichkeit, Informationen und Erfahrungen mit anderen Projektbeteiligten auszutauschen

 

Wir freuen uns, dass der Jugend- und Altenhilfeverein als Projektträger Alltagsbegleiter und zu Betreuende akquiriert und vermittelt und sind gespannt auf viele weitere Jahre in diesem überaus nützlichen Projekt. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

Interkulturelles Kochen - Veranstaltung 1

Als Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Jugend- und Altenhilfeverein, dem Quartiersmanagement Paunsdorf und der Koordinierungsstelle für Migration fanden in unseren Vereinsräumlichkeiten drei Veranstaltungen statt, bei denen einheimische Teilnehmer gemeinsam mit geflüchteten Frauen beim gemeinsamen Kochen die jeweilige Kochkultur besser kennenlernen durften. 

 

Am 27. September fand die erste Veranstaltung in den Vereinsräumlichkeiten der Goldsternstraße statt. Unter den ca. 10-15 Teilnehmerinnen kam eine angeregte Stimmung auf und es wurde fleißig beim Zubereiten der jeweils anderen Gerichte zugesehen und voneinander gelernt. So gab es z.B. Lamm mit Gemüse und Fladenbrot, leckeren Hummus und vegetarische Gerichte. Die gekochten Leckereien wurden im Anschluss gemeinsam gegessen, was noch einmal eine tolle Grundlage zum intensiven kulturellen Austausch bot. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

Jugend- und Altenhilfeverein zu Gast beim 20. Tag der Begegnung 

Am Samstag, den 17. September 2022, war unser Verein beim Tag der Begegnung, der in diesem Jahr schon zum 20. Mal begangen wurde. Mitmachangebote, Workshops und Führungen machten den Tag auf dem Gelände der Museen im GRASSI zu einem vollen Erfolg, zu dem unser Team mit einem Vortrag über Entlastungsleistungen für pflegende Angehörige beitrug. 

 

Das Begegnungsfest wird in jedem Jahr durch verschiedene Leipziger Vereine unterstützt, welche allesamt durch interessante Wortbeiträge und Workshops das Tagesprogramm gestalteten. So befassten sich die Angebote z.B. mit der Pflege von Angehörigen zuhause, mit Neustart-Möglichkeiten in der Arbeitswelt nach einer psychischen Erkrankung oder auch mit der Bewältigung einer fortschreitenden Erblindung und möglichen Therapieformen. Ein Workshop ermöglichte den Besuchenden, mit Lego-Braille-Steinen die Punktschrift spielerisch zu erlernen, um tiefer in die Welt der Betroffenen einzutauchen. 

 

Um 14:30 Uhr hielt der Jugend- und Altenhilfeverein dann einen Beratungs-Vortrag zum Thema Entlastungsleistungen für pflegende Angehörige und informierte darüber, welche Abrechnungsmöglichkeiten mit den Pflegekassen bestehen. Außerdem hatten die Besuchenden an unserem Stand die Möglichkeit, bastlerisch aktiv zu werden und bunte, eigene Kreationen wie Glitzer-Tattoos für Kinder oder Gehäkeltes zu gestalten. Wir präsentierten außerdem unsere breite Angebotspalette in den Bereichen Seniorensport, bei dem die Besuchenden zu sportlichen Gymnastik- und Tanzübungen eingeladen waren. Gerne informierten wir die Menschen in persönlichen Gesprächen auch zu unseren Vereinsangeboten.  

 

Es war ein wunderschöner Tag, bei dem wir alle wieder viel dazugelernt haben und tollen Menschen mit interessanten Lebensgeschichten begegnet sind. Wir freuen uns sehr, wenn der Tag der Begegnung im kommenden Jahr zum 21. Mal stattfindet und wir als sozialer Verein mit neuen Themen und Hilfsangeboten dazu beitragen können, Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung herzustellen.  

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

 

Kaffee und Kabarett – kurzer Ausstieg aus dem Alltag 

Fernab des manchmal schwierigen Alltags ist es doch immer ein Lichtblick, mal wieder so richtig zu lachen. Deswegen freute sich der JAV ganz besonders über den Besuch des „Theater Leipziger Funzel“, die mit ihrem Kabarett-Programm am 19. September 2022 für Lacher und Brüller sorgten. 

 

Besondere Gäste waren an diesem Nachmittag die Mitglieder unserer Selbsthilfegruppen Schlaganfall und Diabetes, die sich über die Möglichkeit des Genusses einer Kabarett-Vorführung in den Räumlichkeiten des Jugend- und Altenhilfevereins sehr freuten. 

 

Ein besonderer Dank geht an die Funzel, die seit Jahren gemeinsam mit der WBG Kontakt die Kabarett-Vorstellungen zu günstigen Konditionen für die Mieterinnen und Mieter ermöglichen. 

 

Wir haben es sehr genossen, mit Ihnen gemeinsam den Alltag für eine Zeit lang auszublenden und freuen uns aufs nächste Mal!

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

PYUR hilft mit großzügiger Spende dem JAV 

Am 13. September 2022 freute sich der Jugend- und Altenhilfeverein über einen besonderen Besuch der PYUR, die mit zwei symbolischen Spendenschecks in den Vereinsräumlichkeiten in Grünau vorbeikamen. Die zwei Spendengelder-Schecks im Wert von 10.000 Euro verteilte die PYUR einerseits an den Jugend- und Altenhilfeverein und andererseits an die Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. (DESWOS)

 

Überreicht wurden die Spendengelder von Robert Butz, Chief Executive Officer der HLKomm Telekommunikations GmbH (PYUR Business) und Rüdiger Schmidt, Chief Sales Officer Housing Industry & Infrastructure der Tele Columbus AG an die Vereinsvorstände Jörg Keim und Uwe Rasch. Der JAV freute sich über 8.000 Euro, die von nun an für weitere soziale Hilfsprojekte eingesetzt werden. Die DESWOS nahm den zweiten Scheck über 2.000 Euro entgegen, die für deren soziale Hilfsprojekte – z.B. die Existenzsicherung von notleidenden Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika durch den Bau eines Zuhauses – eine enorme Hilfe darstellen. 

 

Die Tele Columbus AG ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland und bietet unter der Marke PYUR Highspeed-Internet mit Telefonanschluss sowie mehr als 200 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an. Gemeinsam mit der Wohnungswirtschaft entwickelt die PYUR so maßgeschneiderte Modelle für eine leistungsfähige Versorgung mit Telefon und Internet. 

 

Ein großer Dank geht an die Tele Columbus AG mit ihrer Marke PYUR, die mit ihrer großzügigen Spende unsere Vereinsarbeit enorm unterstützen. 

 

Personen auf dem Foto v.l.n.r.: Uwe Rasch, Jörg Keim, Rüdiger Schmidt, Robert Butz, Heiko Immisch, Tina Schweitzer  

 

SHG Diabetiker genießt die Aussicht auf Leipzig

Beim September-Treffen am 11.09.2022 der SHG Diabetiker stand ein besonderer Ausflug an. Traditionell ist nach der Sommerpause der Gruppentreffen immer ein gemeinsamer Ausflug geplant, welcher die Selbsthilfegruppe diesmal ins Panoramarestaurant am Augustusplatz in Leipzig führte und es somit hoch hinaus ging.

 

Neben einem gemütlichen Kaffeetrinken stand vor allem der Ausblick auf unser schönes Leipzig im Vordergrund. So ein Ausflug stärkt jedes Mal den Gemeinschaftssinn der Gruppe und testet die Mobilität der Gruppenmitglieder, welche leider auch Grenzen aufzeigt. Aus diesem Grund begleiten die Mitglieder des Jugend- und Altenhilfevereins solche Außenveranstaltungen, was sich immer als ein guter Motivator für Ausflüge erweist und dankbar von den Mitgliedern der Selbsthilfegruppen angenommen wird. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen!  

20. Tag der Begegnung für Menschen mit und ohne Behinderung 

Der Jugend- und Altenhilfeverein setzt sich gerne und oft für Informationsangebote rund um die Themen Pflege, Altenhilfe und Hilfen für Beeinträchtigungen bei Behinderungen ein. Ein breites Selbsthilfegruppen-Angebot spiegelt dies in unserer Vereinsarbeit wieder. Nun sind wir erneut beim Tag der Begegnung für Menschen mit und ohne Behinderung am 17. September 2022 auf dem Gelände des Grassi Museums dabei, um sowohl über unsere Vereinsarbeit als auch über spezifische Themen zu informieren. 

 

Ab 14:30 Uhr werden wir einen 15 bis 20-minütigen Impulsvortrag zum wichtigen Thema „Beratung zu Entlastungsleistungen für pflegende Angehörige – Abrechnungsmöglichkeit mit den Pflegekassen“ halten, der auf der Informationsfläche des inklusiven Tags angeboten wird. Außerdem informieren wir Sie gerne über all unsere Vereinsangebote. Auch kreative Angebote finden Sie an unserem Stand: So werden wir Glitzer-Tattoos für Kinder und Häkeln und Stricken als Mitmach-Aktion anbieten. Auch sportliche Gymnastik- und Tanzübungen stehen auf unserem Programm, bei dem die Besuchenden zum Mitmachen eingeladen sind. 

 

Neben unseren Angeboten laden Mitmachangebote sowie Workshops und Führungen dazu ein, gemeinsam ein buntes Begegnungsfest auf dem Grassi-Gelände zu feiern. Die Veranstaltung ist offen für alle und bietet von 10:00 bis 17:00 Uhr ein breitgefächertes Programm an, dass sich von Lesungen, Workshops, Führungen bis hin zu Aktionen für Kinder erstreckt. Wir freuen uns sehr, diesen besonderen und wichtigen Tag erneut zu begehen und den ein oder anderen von Ihnen zu treffen.

Besuchen Sie unseren französischen Chansonabend mit Julia Kratz

Im Rahmen des Ostlichter-Stadtteilkulturfestival findet am 14. September 2022 von 19:00 bis 22:00 Uhr ein französischer Chansonabend mit Julia Kratz im Jugend- und Altenhilfeverein e.V. in der Goldsternstr. 9 in 04329 Leipzig statt.
 
Die Tradition des französischen Chansons ist in Julia Kratz tief verwurzelt und hat ihre Kindheit und Jugend unmittelbar geprägt. So sind ihre Konzerte durchwoben vom Panache, von der Kraft und der Weisheit der französischen Klassiker und die Kratz reißt sie an sich in herzzerreißender Schönheit.
Wie ein nicht enden wollendes Mantra pulsieren diese großen Lieder durch den Abend und klingen wie ein Weckruf zum Leben und zur Liebe. Die beiden Musiker Neidig und Collieux geben Julia mit Feinheit und Genialität die solide harmonische Basis, die dem Publikum Momente des großen musikalischen Glücks verschaffen.
 
Der Eintritt ist frei. Die Anmeldung ist telefonisch unter der Tel.Nr. 0341 - 25 32 287 oder via E-Mail an info@javleipzig.de möglich.

Spielspaß und informativer Austausch beim Treffen der SHG Schlaganfall

Die Selbsthilfegruppe Schlaganfall traf sich am Samstag, den 03. September 2022 zu einem gemeinsamen informativen Austausch, bei dem eine besondere neue Schlaganfalltherapie vorgestellt wurde. 

Nach der Begrüßung startete das Treffen mit einem interaktiven Unterhaltungsquiz, das von den „Omas for Future“ entwickelt wurde. Das Quiz beschäftigte sich unter anderem mit den Auswirkungen des Alltags- und Konsumverhaltens auf unsere Erde und sorgte für Spielspaß, Spannung und Lerneffekte. 

 

Weiter ging es mit einer umfassenden Information über die neue Schlaganfalltherapie „RECOVERIX“ aus Österreich, die seit kurzem in Leipzig angekommen ist. Die Besonderheit der Therapie zeigt sich daran, dass selbst Jahrzehnte nach dem Schlaganfall Verbesserungen erzielt werden können. Diese lassen sich vor allem durch das Zusammenspiel zwischen physischem und mentalem Training erklären, bei dem das Gehirn das Verknüpfen von neuen Verbindungen erlernt, um schließlich motorische Funktionen wieder zu ermöglichen. 

 

RECOVERIX zeigt bei erfolgreichen Therapieverläufen außerdem Verbesserungen des Gangbildes, eine höhere Konzentrationsfähigkeit, die Steigerung der Gedächtnisleistung, eine verbesserte aktive und passive Bewegungsfähigkeit, eine Reduktion von Spastiken sowie eine Steigerung der Sensibilität. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen! 

Modenschau mit Spaßfaktor und geselligem Grillfest

Die Tage werden wieder kürzer, das Wetter wieder kühler: der Herbst ist da! Das konnte man in den letzten Tagen schon deutlich spüren. Da wird es Zeit, die Kleiderschränke mit den neuesten Herbst-Trends zu füllen. Ende August wurde bei unserer beliebten Modenschau im Jugend- und Altenhilfeverein präsentiert, auf welche Mode-Trends sich die Damen freuen können. 

Über 60 Zuschauer spendeten Michael Kefalas von „MK Mode Nr. 1"  und den sechs Models begeisterten Applaus, als sie die Trends für den Spätsommer sowie die anbrechende Herbst- und Wintersaison präsentierten. 

 

Paisley-Prints, Karomuster und zarte Grau-Nuancen sind nur einige der Trend-Favoriten, die man sich auf der Shopping-Liste vermerken sollte. Kombiniert mit einem kräftigen Rot, Azurblau oder einem Sonnen- bis Senf-Gelb verleiht man jedem Outfit im Handumdrehen hervorragende Farbakzente. Fest steht: Bei den Schnitten und Stoffen trifft in der diesjährigen kühlen Jahreszeit Sportswear auf Eleganz. 

Nach der Modenschau hat das Team von „Mode Nr. 1“ im hinteren Sportbereich der Vereinsräumlichkeiten noch zum anschließenden Bummeln eingeladen. Unsere Vereinsmitglieder und Gäste waren von der individuellen und persönlichen Beratung durch Herrn Kefalas begeistert und nutzten die Gelegenheit, um durch die Kleiderstangen zu shoppen.

 

Parallel wurde im Außenbereich des Jugend- und Altenhilfevereins auch noch der Grill eingeheizt, so dass die Vereinsmitglieder bei leckerem Grillgut, kühlen Getränken und guten Gesprächen den Sommer in geselliger Runde gemeinsam ausklingen lassen haben.

 

Unser besonderer Dank gilt den zauberhaften Models aus den Reihen unserer Vereinsmitglieder, Herrn Kefalas und seinem Team sowie allen Mitarbeitern und Helfern des Vereins für deren tolle Einsatzbereitschaft. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen! 

Grünau feiert den Kulturhochsommer 

Der Jugend- und Altenhilfeverein e.V. war gerne wieder beim Schönauer Parkfest dabei. Zum Ende des Sommers hin ist das beliebte Parkfest ein gern gesehener Programmpunkt bei vielen Grünauerinnen und Grünauern. Mit einem breiten Angebot an Speisen und Getränken versorgte der JAV viele hungrige und durstige Festbesuchende, die zwischen den kreativen Programmpunkten gerne Platz unter unseren Pavillons nahmen, um sich zu stärken und nebenbei noch Informationen über unsere Vereinsarbeit zu erhalten. 

 

Der Mittwoch- und Donnerstagabend begann mit einem Freiluft-Sommerkino und wurde am Freitag mit dem Rap-Festival „Beatz im Block“ fortgesetzt: Hier präsentierten lokale Rapperinnen und Rapper ihr Können und performten mit eigens geschriebenen Songs. Bereits am Abend sorgten sich viele Festbesuchende und die Veranstalter über den schlecht ausfallenden Wetterbericht, der Dauerregen für den kommenden Tag ankündigte. Leider bewahrheitete sich die Vorhersage, sodass am Samstag tatsächlich Regen in Massen vom Himmel strömte. Zum Glück hatten wir mit unserem großen Pavillon für reichlich Unterschlupf gesorgt, sodass eine gemütliche Stimmung entstand und das Wetter keinem Besuchenden etwas anhaben konnte. Zur Freude aller gab es immer wieder trockene Momente, in denen das kreative Bühnenprogramm genossen werden konnte. Am Sonntag war es dann vorbei mit Regen und genug Zeit, sich das breit gefächerte Programm des Schönauer Parkfests anzusehen: Ob Bauchtanz, akrobatische Vorstellungen im schwebenden Ring, Choreografien ortsansässiger Tanzgruppen, musikalische Auftritte oder Zauber-Shows: Für Groß und Klein bot das Schönauer Parkfest ein rundum gelungenes Programm. 

 

Wir als in Grünau vertretener Verein sind sehr froh, einige bekannte Gesichter auf dem Fest gesehen und das ein oder andere Gespräch führen zu können. Wir freuen uns schon sehr aufs kommende Jahr, wenn im Schönauer Park wieder gefeiert wird! 

Piratenalarm beim Leipziger Wasserfest 

Drei Tage voller Wasserspaß und lustigen Spielen fanden am vergangenen Wochenende im Stadtteilpark Plagwitz statt. Ausgefallene Verkleidungen, wetterfeste Festbesuchende und ein fetziges Bühnenprogramm machten das Fest zu einem tollen Highlight des Veranstaltungssommers in Leipzig. Als Förderer des jährlich wiederkehrenden Festes war der Jugend- und Altenhilfeverein e.V. mit der beliebten Button-Maschine vor Ort, mit der die Kinder ihren persönlichen Piraten-Button gestalten konnten.  

 

Beginnend mit kräftigem Dauerregen stand das Wetter beim Wasserfest zunächst unter keinem guten Stern. Doch als sich die Wolken endlich verzogen, wurde die Beliebtheit des Festes durch unzählige Festbesuchende sichtbar. Zwischen Fischerstechen, Slacklining und der Paddelparty kamen die gefährlich verkleideten Piraten und Seefahrer auch bei unserem Stand vorbei, um die ausgefallenen Kostüme mit einem eigens gestalteten Button zu ergänzen. Der inzwischen bereits traditionelle Bau von großen Floßen, die im Zuge der Bootsparade zu Wasser gelassen wurden, musste in diesem Jahr leider aufgrund des Blaualgen-Befalls im Karl-Heine-Kanal abgesagt werden. So bedauerlich dies war, tat es dennoch der guten Stimmung auf dem beliebten, sommerlichen Fest, keinen Abbruch. Wir freuten uns über interessierte Festbesuchende, die sich für unseren Verein interessierten und informierten gerne alle Interessentinnen und Interessenten über unsere Angebote und alltägliche Arbeit. 

 

Als Mitglied des Wasser-Stadt-Leipzig e.V. waren wir gerne ein Teil des Leipziger Wasserfestes und hatten große Freude dabei, mit Euch den Hochsommer und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten um und auf den Leipziger Gewässern zwischen Stadthafen und Lindenauer Hafen, Elsterflutbett und Karl-Heine-Kanal zu feiern. Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr! 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen! 

Bootsfahrt im Sonnenschein 

Abseits vom Treffen in den Räumlichkeiten des Jugend- und Altenhilfevereins unternahm der Mittwochs-Stammtisch in diesem Sommer eine ausgedehnte Bootstour auf dem Karl-Heine-Kanal. Vorbei an Kanuten und Kajakfahrenden tuckerte die Truppe in einem Boot den Kanal entlang und genoss dabei gute Gespräche, kühle Getränke und Leipziger Wahrzeichen, die vom Wasser aus nochmal ganz anders aussehen. Nachdem die Gruppe wieder angelegt hatte, ging es noch in einen gemütlichen Biergarten. Im kühlen Schatten der Bäume ließ der Mittwochs-Stammtisch bei einem kleinen Imbiss den Tag ausklingen. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen! 

Feierliche Einweihung der modernisierten Begegnungsstätte  des Jugend- und Altenhilfevereins e.V. 

Das Warten und der vorrübergehende Umzug auf Zeit in die Binzer Straße hat sich definitiv gelohnt – das Team des Jugend- und Altenhilfevereins kehrt nach den Umbau- und Modernisierungsarbeiten der Wohnanlage „An der Kotsche“ voller Freude in seine alten und nun doch neuen Räumlichkeiten zurück. Die Vereinsmitglieder und Besuchenden der Begegnungsstätte dürfen sich nun auf modernisierte, erweiterte Vereinsräume freuen, die zudem schwellenarm auch für mobilitätseingeschränkte Menschen gut erreichbar sind. So können die Veranstaltungen, Kursangebote und auch sozialen Hilfsangebote des Jugend- und Altenhilfevereins wieder in gewohnter Umgebung stattfinden. Am Freitag, den 15. Juli 2022 wurde die modernisierte Begegnungsstätte des Jugend- und Altenhilfevereins An der Kotsche 49 feierlich eingeweiht.

 

Zur Einweihungsfeier waren an der Modernisierung beteiligte Akteure der Bauplanung und 
-ausführung, langjährige Unterstützer des Vereins, Freunde und Akteure aus dem Stadtteil sowie alle treuen Vereinsmitglieder eingeladen. Vor allem Letztere bestaunten interessiert die modernen Räumlichkeiten und eine Bilder-Galerie, die die Wohnanlage einschließlich der Begegnungsstätte in verschiedenen Etappen während der Modernisierung zeigt. 

Die größte Freude der Mitglieder gilt nun besonders der Wiederaufnahme des wöchentlichen Vereinsprogramms, das ab dem 18. Juli 2022 startet: Montags dürfen sich alle Spielfreudigen über den „Spielenachmittag für Junggebliebene“ freuen und in geselliger Runde ihre Rommé- und Skat-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dienstags fliegen regelmäßig die Bälle beim „Tischtennis für Erwachsene“ in den neuen Sporträumlichkeiten der Begegnungsstätte. Zusätzlich schaut dienstags im 14-tägigen Rhythmus die mobile Kleiderkammer  vorbei. Mittwochs wird es unter fachkundiger Anleitung von Herrn Kernbach sportlich, zum einen bei der „Gymnastik im Sitzen“ und zum anderen bei „Gymnastik und Tanz“. Neben den sportlichen Aktivitäten, wird jeden Donnerstag in der „Frühstücksrunde“ gemeinsam in den Tag gestartet. 

 

Ein großer Dank geht an die Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt e.G., welche den Umbau und die Modernisierung der Vereinsräumlichkeiten mit besonders viel Engagement realisiert hat. Mit der Schaffung der optisch ansprechenden, zeitgemäßen und funktionalen Vereinsräumlichkeiten hat die Genossenschaft nicht nur den Vereinsmitgliedern, sondern auch den Bewohnern der Wohnanlage und Grünauer Bürgern einen tollen Ort der Begegnung in Lausen-Grünau geschaffen. 

 

Klicken Sie hier, um in unserer Fotogalerie weitere Fotos anzusehen! 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Jugend & Altenhilfeverein e.V.